FERRIT-MAGNETE

Ferrit-Magnete, auch Keramikmagnete genannt, haben einen hohen Härtegrad, sind jedoch auch zerbrechlicher und empfindlicher gegen Schläge oder Biegungen des Materials. Sie bieten zahlreiche positive Eigenschaften und gehören zudem zu den preiswertesten magnetischen Lösungen, die für verschiedenste Anwendungsbereiche eingesetzt werden können.

 

FERRIT-MAGNETE

Ferrit-Magnete,auch Keramikmagnete genannt, haben einen hohen Härtegrad, sind jedoch gleichzeitig zerbrechlicher und sensibler bezüglich möglicher Schläge oder Biegungen des Materials während der Handhabungsprozesse. Dank ihrer positiven Eigenschaften und niedrigen Kosten, gehören Sie zu den preiswertesten magnetischen Lösungen, die wir für die verschiedensten Anwendungsbereiche bieten können.

 

ico-titlePRODUKTE

Wir bieten eine breite Auswahl an Ferrit-Magneten mit verschiedenen Arbeitstemperaturen und sehr unterschiedlichen geometrischen Formen wie beispielsweise Klötze, Scheiben oder Ringe, die ganz nach Ihren Bedürfnissen gefertigt werden können.



ico-titleEIGENSCHAFTEN

Sie können die Eigenschaften der Ferrit-Magnete in der folgenden Qualitätstabelle ablesen. Es werden die Remanenz der Magnete, die Koerzitivkraft, die Arbeitstemperaturen und die minimale und maximale Widerstandsfähigkeit angezeigt.

QUALITÄTSTABELLE

GradNomenklaturRemanenzKoerzitivfeldstärkeIntrinsische KoerzitivfeldstärkeMaximales EnergieproduktArbeitstemperatur
BrbHcStärke Ihc(BH) max
Ferrit MagneteBr max (T)Br min (T)HcB min (kA/m)HcB max (kA/m)HcJ min (kA/m)HcJ max (kA/m)BHmax min (kJ/m³)BHmax max (kJ/m³)Max. Temp. Job: (ºC)
HF  7/21 isotropicY10THF  7/210,200,221251452102506,58,0250
HF  26/20 anistropicY30HF  26/200,380,3919121019922026,028,0250
HF  27/23 anistropicY30BHHF  27/230,380,3922323523124527,030,0250

MATERIALART

Keramik

ZUSAMMENSETZUNG

Eisenoxid
Bariumferrit oder Strontium

ARBEITSTEMPERATUR

-40ºC bis 250ºC

VORTEILE

Preiswerte Magnete
Große Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion
Außenanwendungen


VORTEILE

Magnete aus Ferrit sind die preiswertesten auf dem Markt. Äußerlich sehen sie wie ein dunkelgrauer Metalloxid aus und bestechen durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion. Daher gehören sie zu einem der geeignetsten Produkte für verschiedenste Außenanwendungen. Zudem halten Sie Temperaturen von bis zu 250°C stand. Möglicherweise sind sie die beste Alternative zu Magneten aus Neodym, da sie nicht nur gegen Feuchtigkeit und Korrosion widerstandsfähig sind, sondern auch gegen verschiedene Arten von chemischen Produkten.

Arbeitstemperaturen:

Die Arbeitstemperatur ist ein Faktor, den man bei den verschiedenen Anwendungen der Magnete berücksichtigen sollte. Bei IMA stellen wir unseren Kunden eine breite Auswahl an Magneten zur Verfügung, die Temperaturen von -40°C bis zu 250°C abdecken.


ico-titleANWENDUNGEN

Die Magnete aus Ferrit sind nicht so stark wie die aus Neodym, aber ihre Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion und hohen Temperaturen, bieten viele Anwendungsmöglichkeiten für unsere Kunden.


ico-titleHERSTELLUNGSPROZESS

Magnete aus Ferrit müssen verschiedene Phasen während ihrer Herstellung durchlaufen, um den gewünschten Qualitätsstandard sicherzustellen.

Zuallererst, wird das Ferrit selbst hergestellt. Dies geschieht durch Erhitzung einer Mischung von verschiedenen Metalloxiden. Anschließend wird das so gewonnene Ferrit in kleine Partikel gemahlen, damit jedes Molekül eine einzige magnetische Domäne hat. Dieses Pulver wird in eine Betonform gepresst und getrocknet, auf diese Art und Weise erhält man kleinere und geometrische Formen.

Anschließend wird die erhaltene Materie dem Sintern, einer Phase mit Sauerstoffmangel, unterzogen. Um zu verhindern, dass die Teile im Ofen aneinander geklebt werden, werden einige Lamellen eingesetzt, die als Trennung dienen. Dieser Prozess ist sehr wichtig, da er die magnetischen Eigenschaften des Ferrits direkt beeinflusst und Risse, Blasen und einige Verformungen verursachen kann.